Checkliste „Tour – Slam Poetry“

Wir haben eine Checkliste erstellt. Eine Liste, was Poet*innen beachten sollten, wenn sie bei Veranstaltungen auf die Bühne gehen oder eine Tour planen wollen.

Honorar, Gage oder Aufwandsentschädigung?
Generell ist sicherlich die Geschichte des Slam Poetrys nicht zu vergessen und dazu gehört auch, dass es Veranstaltungen gibt, bei denen kein Honorar gezahlt wird (z.B. unser Zwischenruf Slam), aber es gibt immer wieder auch Veranstaltungen, wo ein Honorar, eine Gage oder eine Aufwandsentschädigung vollkommen normal ist. Deshalb: Nachfragen!

Ab einer Summe von 150,- EURO müssen auf die Rechnung eine Steuernummer, eine Rechnungsnummer sowie ein Hinweis auf Befreiung von der Umsatz-/Mehrwertsteuer. Die Steuernummer gibt es einfach und unkompliziert bei eurem Finanzamt oder ist auch eure ID, die ihr irgendwann mal zugeschickt bekommen habt.

Lasst Euch die genaue Anschrift der Rechnungsadresse geben. Bei einigen gibt es besondere Bestimmungen. Auch nicht unwichtig: Fragt nach, ob die Rechnung per Email reicht oder per Post.

Zwischenruf Slam: Wir zahlen derzeit keine Honorare und Gagen. Sollte der Betrag aber – aus welchen Gründen auch immer – über 150,- EUR sein, benötigen wir Steuernummer und alles wie oben angegeben. Rechnung kann per Email an uns geschickt werden. Wir zahlen ungern an dem Abend bar, sondern per Überweisung. Das geht aber schnell. Nach Eingang der Rechnung zahlen wir direkt am darauffolgenden Donnerstag.

    Slam Veranstalter*innen sollten die Fahrtkosten (2. Klasse / DB) in der Regel zahlen. Ist die Anreise mit dem Auto geplant, werden normalerweise 0,30 EURO pro gefahrenen Kilometer angesetzt. Am besten aber vorher mit dem Veranstalter absprechen. Manchmal gibt es auch andere Regelungen. Einige benötigen nur eine Unterschrift, einen Beleg, andere benötigen die Fahrkarten. Fragt vorab nach, wie es der/ die Veranstalter*in möchte.

    Zwischenruf Slam: Wir benötigen einen Beleg, auf dem die Summe der Fahrtkosten aufgeführt wird und eine Unterschrift. Fahrtkosten zahlen wir, wenn möglich, an dem Abend bar aus.

      Sollte der/ die Veranstalter*in stellen, wenn Du nachts nicht mehr nach Hause kommst. Ob Hostel, bei jemanden zu Hause oder Hotel entscheidet der/ die Veranstalter*in, aber Du kannst natürlich mitentscheiden. Teile dem/ der Veranstalter*in mit, wo und wie Du schlafen möchtest. Bspw., wenn Hostel, dann nur in einem Frauen-/Männerzimmer. Oder unbedingt irgendwo privat. Dein Wunsch kann nur erfüllt werden, wenn Du den Wunsch auch äußerst.

      Zwischenruf Slam: Wir bringen unsere Slam Gäste in einem befreundeten Hostel unter. Wir buchen in der Regel Betten in 4-Bett-Zimmern. Manchmal bringen wir auch Slam Gäste privat unter. Bitte teilt uns Euren Wunsch/ Bedarf mit:
      • privat,
      • Hostel, alles egal
      • Hostel, nur geschlechtsspezifische Räume
      • Hostel, ich habe eine Allergie, nämlich....
      • Hotel, ich möchte gerne in ein Einzelzimmer und würde auch ggf. drauf zahlen. Rücksprache wäre in diesem Falle toll!

      Entweder hat die Unterkunft eine Kostenübernahme von uns oder wir geben Dir das Geld an dem Abend bar mit (gegen Unterschrift, siehe Fahrtkosten). Falls Du nach der Veranstaltung erstmalig in die Unterkunft fährst, teile es uns bitte mit. Dann organisieren wir (je nach Unterkunft) schon den Schlüssel und Du kannst abends einfach ins Bett fallen.


      Zur Veranstaltung:
      Gibt es Regeln und wenn ja, welche?
      Gibt es eine Gästeliste, wenn ja, wie viele Gäste habe ich?
      Gibt es ggf. Essen oder Freigetränke?
      Gibt es einen Büchertisch/ Merchandise Tisch? Ich habe folgendes im Angebot....
      Gibt es etwas Besonderes zu beachten?

      Zwischenruf Slam:
      - Ja, wir haben eine Vorrunde, in der alle Poet*innen sechs Minuten Zeit haben. Anschließend machen wir das Finale. Je nach Teilnehmer*innen kommen hier 2-3 Poet*innen in das Finale.
      - Jede*r Poet*in hat mindestens zwei Gäste auf der Gästeliste frei. Schickt uns die Namen der Gäste. Habt Ihr mehr Gäste – bitte Rücksprache halten.
      - Jede*r Poet*in bekommt 2-3 Bons für Getränke oder Essen (kein Hartalkohol, auch nicht, wenn Du über 18 Jahre alt bist)
      - Büchertisch/ Merch: gibt es. Bitte vorab die Bücher/ den Merch von Euch abgeben. Meistens macht das Kassenpersonal den Tisch mit.
      - Besonderheiten: Uns fällt gerade nichts ein. Bitte sprecht uns an.

      Hoffentlich konnten wir alle Fragen beantworten. Wenn nicht. Schreibt uns!
      Danke.
      Euer zakk-Zwischenruf Team