Künstlerinnen und Künstler

Frederik Brumm ist Slam Poet, Schauspieler und Musicaldarsteller. Er wurde 1993 in Velbert geboren und studiert Theaterwissenschaften in Bochum. Zuvor hatte er einige Kabarett Auftritte. Als Schauspieler und Musicaldarsteller war er unter der Leitung der Alten Post, des Globe Theaters und der Musikschule Neuss auf der Bühne zu sehen. Zudem war acht Jahre im jungen Schauspiel im Theater Mettmann tätig. Seit Dezember 2014 hat er die Slam Bühne erobert. Schreibwerkstatttleiter im Jugendzentrum Eller-Mitte im Rahmen des Kulturrucksacks NRW.

Aylin Celik ist Slam Poetin und Songwriterin. Bereits während der Schulzeit begann sie das Touren auf NRWs Bühnen und qualifizierte sich für die Deutschsprachigen Meisterschaften im Bereich Slam Poetry. Im Rahmen einer Benefizveranstaltung war Aylin Celik 2015 gemeinsam mit Marc-Uwe Kling, Sebastian23 u.a. in Dortmund auf der Bühne zu sehen. Gemeinsam konnten sie knapp 5.000 Euro für die Flüchtlingsorganisationen durch Eintritte und Spenden überreichen.

Die Lyrikerin Pamela Granderath lebt und arbeitet in Düsseldorf. Regelmäßig moderiert sie Lesungsveranstaltungen, Poetry Slams, leitet Schreibkurse überwiegend für Kinder oder Jugendliche und gibt Workshops zu verschiedenen literarischen Stilrichtungen (insbesondere Lyrik, Prosa & Poetry Slam). Seit 1994 ist sie Mitglied in der KünstlerInnengruppe Art Connection, wo sie junge LiteratInnen berät und Lesungsveranstaltungen konzipiert (wie zuletzt die Hinterhoflesungen). Seit 2006 betreut sie mit Christine Brinkmann die Literaturautomaten.

Ugur Kepenek wurde 1989 in Düsseldorf geborgen und schreibt seit 10 Jahren Raptexte. Er ist mit seinen Bands „Mental Movement“ und „Mighty Mammut Movement“ schon über 300 mal auf den Bühnen Deutschlands aufgetreten. Nach dem er 2012 den Förderpreis der Stadt Düsseldorf bekam, brachten er und seine Band „Mental Movement“ ihr erstes Album „Nachts bin ich Reimer“ raus. Ein Jahr später folgte das erste Album von „Mighty Mammut Movement“, worauf 2015 der Release seiner erste Solo EP „Der böse Zwilling“ folgte.

Cornelius Schaper, Videoinstallation, Schnitttechnik, Bühnenbild
Der Düsseldorfer Videokünstler arbeitet in mehreren Kunstprojekten mit u.a. Dance Box, Theaterproduktionen mit Michael Schmidt sowie in der Video- & Kunstagentur knutundknut.

Jean-Philippe Kindler, Moderation, Slam Poet und Autor.
Bereits während der Schulzeit begann er seine Bühnenerfahrung auf unterschiedlichen Bühnen auszuprobieren. Zudem studiert er Moderation an der Hochschule Witten Herdecke.
2017 erscheint sein erster Erzählband bei dem Verlag Lektora, Paderborn.

Assistentinnen
Stella Jörgensen, Studentin der Germanistik und Kulturantrophologie
Anna Tenti, Theaterwissenschaftlerin
Ellen Mülder, Medien & Kulturwissenschaftlerin

EDV
Mischa Aschmoneit, IT Fachmann zakk
Paul Nüsken, IT Fachmann zakk

Technik
Lukas Hegemann, Ton- & Lichttechnik, zakk

Design/ NRW Karte/ Gestaltung Zelt
Magnus Siemers, Designer (FH Düsseldorf, Kunst und Kollegen)
Joachim Müller, Bühnenbild
Selami Özdemir, Bühnenbild, Werkstatt, zakk

Projektorganisation
Annika Restin, Mitarbeiterin zakk
Christine Brinkmann, zakk